Es gibt vieles, das man im Laufe des Tages machen kann. Manche nehmen nur Minuten in Anspruch!

„Ein Wort pro Tag“

Es gibt viele kostenlose Dienste im Internet. Manche Websites senden Ihnen ein neues Wort pro Tag – Sie müssen sich nur mit Emailadresse registrieren.

Ein Beispiel dafür:

https://owad.de/

Für weitere, suchen Sie im Google mit Suchwörter wie „ein [Name der Sprache] Wort pro Tag“.

(Kostenlose) Online-Artikel:

Besonders interessant für Deutschsprachigen, die Englisch lernen wollen ist “The Local”. Diese Website präsentiert “die deutsche Nachrichten auf Englisch”.

www.thelocal.de

Schauen Sie auch nach Websites, die über Themen berichten, die Sie faszinieren. Weil Sie mit den Themen und Persönlichkeiten schon vertraut sind, werden Sie Worten und Phrasen aus dem Kontext leichter erkennen können.

Audio-CDs / Mp3-Dateien

Es gibt viele Online-Anbieter für Vokabel-Lektionen auf CD oder mit MP3-Dateien zum Herunterladen. Die kann man hören während man joggt, Auto fährt, kocht, etc…

Fernsehen

Schauen Sie die Nachrichten in Ihrer Zielsprache – wenn nur für eine halbe Stunde morgens oder abends.

Es hilft dabei, wenn Sie vorher die internationalen Berichte auf Ihrer Muttersprache schauen – dann kennen Sie schon die Hauptthemen.

Sie müssen sich nicht verkrampft darauf konzentrieren um davon zu profitieren! Es hilft auch aus, Ihr Ohr an die Sprache zu gewöhnen.

Lassen Sie die Worte einfach durch die Wohnung schweben während Sie sich mit anderen Sachen beschäftigen – und seien Sie froh, wenn Sie Worten und Phrasen erkennen können!

2 Kommentare

  1. Pingback: Wie könnte ein Plan zum Lernen einer Fremdsprache aussehen? | Synlexis.de

  2. Pingback: Wie könnte ein Plan zum Lernen einer Fremdsprache aussehen? – Synlexis

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*